Was kostet eigentlich eine Hunde-Krankenversicherung?

Hundekrankenversicherung: Was kostet eine Hundekrankenversicherung und lohnt sie sich?

Neue Tarife von Versicherungsgesellschaften, die Hundekrankenversicherungen anbieten, sind bereits für einen geringen Monatsbeitrag abschließbar. Doch im Rahmen der angebotenen Tarife für Hundekrankenversicherungen gibt es sowohl versicherungsintern als auch versicherungsübergreifend große Unterschiede.

Die Tarife unterscheiden sich nicht nur in ihrer Leistung, sondern auch mit Hinblick auf die Höhe des monatlichen Beitrags, der fällig wird, um seinen Hund im Krankheitsfall zu versichern. Doch werfen wir zunächst einen Blick auf die günstigsten Tarife und klären, für welche Hundebesitzter sich der Abschluss einer Hundekrankenversicherungen tatsächlich lohnt.


Deine Hunde-Krankenversicherung

Finde jetzt den günstigsten Tarif für Deinen Hund

Anbieter unabhängiger Vergleich nach § 60 VVG

Hunde Krankenversicherung schon für weniger als 25 Euro im Monat

Bekannte Versicherungsgesellschaften, die für ihre Kunden eine Hundekrankenversicherung anbieten, sind die Agila, die Uelzener und die Helvetia. Der günstigste Tarif ist der Tierkrankenschutz24 der Agila für Hunde bis maximal 4 Jahre.

Der Tarif kann für nahezu alle Rassen für nur 23,90 € im Monat abgeschlossen werden. Wer eine Krankenversicherung für seinen Hund zu diesem günstigen Preis abschließen möchte, der muss allerdings an der einen oder anderen Stelle Abstriche in Kauf nehmen: Die Versicherungssumme für Behandlungen ist pro Jahr auf 500 € beschränkt, wobei dieser Betrag in jedem Jahr, für das keine Versicherungsleistung in Anspruch genommen worden ist, um weitere 150 € steigt. So kommen schon nach wenigen Jahren ausreichend hohe Leistungsgrenzen zusammen, die einen durchschnittlichen Hund gut absichern können.

Versicherungsnehmer müssen sich allerdings mit einer Tierarztbindung sowie eine Selbstbeteiligung in Höhe von 20 % abfinden. Wer nur hin und wieder den Tierarzt aufsucht, für den ist dieser Tarif der Agila sicherlich eine attraktive Form der Absicherung. Für nur 12 € mehr im Monat entfällt die Selbstbeteiligung für alle Hunde, die noch nicht älter als 5 Jahre sind. Für 45,90 € ist schließlich der Tarif Tierkrankenschutz Exklusiv abzuschließen: Dieser punktet durch höhere Leistungsgrenzen, sowohl was Vorsorgeuntersuchungen, als auch was stationäre und ambulante Behandlungen des Tieres angeht. Der OP-Kostenschutz, der in allen Agila Hundekrankenversicherungstarifen integriert ist, ist dabei sogar unbegrenzt.

Helvetia: Unbegrenzte Leistungsgrenze für nur 50 Euro im Monat

Auch die Helvetia bietet Tarife aus dem Bereich der Hundekrankenversicherung, bei denen ebenfalls eine Selbstbeteiligung in Höhe von 20 % fällig ist. Anders als bei der Agila ist die jährliche Leistungsgrenze allerdings unbegrenzt. Diese Versicherung lohnt sich somit für diejenigen Hundehalter, für die höhere Kosten in einem Kalenderjahr als wahrscheinlich gelten.

Wer schreibt hier?


​​Martin Krippner, geboren 1979 in Marburg und Familienvater zweier Söhne. Bereits seit dem Jahr 1998 bin ich im Bereich "Versicherungen" tätig, seit 2002 als unabhängiger Makler mit Schwerpunkt Gewerbeversicherungen und Hausverwaltungskonzepte. Mit der versicherDich Gmbh wollen wir dir Versicherungen als modernes Onlineprodukt präsentieren und dich so gut beraten, wie wir dich auch klassisch Offline beraten würden. Damit du immer das beste Versicherungsprodukt für dich findest...

Tarife Ohne Selbstbeteiligung 

Wer auf der Suche nach einer Hundekrankenversicherung ist, die sich dadurch auszeichnet, dass keine Selbstbeteiligung verlangt wird, der ist bei der Uelzener Versicherung richtig.

Wie auch die Tarife der Helvetia, so zeichnet sich die Hundekrankenversicherung der Uelzener dadurch aus, dass keine Leistungsgrenze vorhanden ist. Zusätzlich bietet die Uelzener Versicherung Tarife an, bei denen keine Selbstbeteiligung fällig ist. Mit anderen Worten: Die Versicherung erstattet alle Beträge zu 100 %.

Diese Leistungen lässt sich die Uelzener allerdings auch bezahlen: Wer eine Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung abschließen möchte, der kann dies für einen monatlichen Fixbetrag in Höhe von 105 € tun. Der Erstattungssatz beträgt bei dem günstigeren Tarif der Uelzener Versicherung bis zu 1-fach nach GOT. Wer auch Beträge nach dem Erstattungssatz von bis zu  2-fach erstattet haben möchte, der muss monatlich 123 € zahlen.

Die Tarife der Uelzener Versicherung sind somit für diejenigen Hundehalter besonders geeignet, die sich und ihren Vierbeiner in vollem Umfang absichern möchten und im Krankheitsfall alle Beträge für Behandlungen und Untersuchungen ihres Hundes zu 100 %, ohne Selbstbeteiligung erstattet bekommen möchten.

Fazit: Hunde Krankenversicherung - eine gute Investition für die Gesundheit deines Tieres

Eine Hundekrankenversicherung ist eine Investition, die der Gesundheit des Tieres zugutekommt. Für welchen Tarif sich der Halter entscheidet, ist abhängig von individuellen Vorstellungen und Ansprüchen: Folgende Fragen können bei der Entscheidungsfindung helfen:

  • Bis zu welchem GOT-Satz soll im Behandlungsfall erstattet werden? 
  • Soll der Tarif im Behandlungsfall mit oder ohne Selbstbeteiligung sein? 
  • Wie hoch ist die jährliche Leistungsgrenze anzusetzen?

Übrigens: Alle angebotenen Hundekrankenversicherungen der hier vorgestellten Versicherer findest du auf einen Blick bei uns im Vergleichsrechner. Verschaffe dir einen Überblick und finde diejenige Hundekrankenversicherung, die deinen Bedürfnissen und den Bedürfnissen deines Hundes entspricht.

Deine Hunde-Krankenversicherung

Finde jetzt den günstigsten Tarif für Deinen Hund

Anbieter unabhängiger Vergleich nach § 60 VVG

RATGEBER ARTIKEL ZUM THEMA HUNDEKRANKEN-VERSICHERUNG

​KONTAKT

>