__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
ÜBER UNS
__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
SCHADEN MELDEN

Berufshaftpflicht versicherung

Finden Sie jetzt die günstigsten Tarife für Ihren Beruf!

100%

Unabhängige Beratung

Sichere Kommunikation

Hohe Kundenzufriedenheit

Günstiger Preis

WAS IST EINE BERUFSHAFTPFLICHT-VERSICHERUNG?

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist eine Haftpflichtversicherung für jede berufliche Tätigkeit, bei denen das Risiko eines Schadens beispielsweise aufgrund eines Beratungsfehlers oder eines Kunstfehlers hoch ist. Die Berufshaftpflichtversicherung deckt auch direkte Vermögensschäden ab, schließt die Lücke vieler Betriebshaftpflichtversicherungen und stellt sicher, dass ein potentiell Geschädigter auch die ihm zustehende Forderung erhält.

Für viele Berufsgruppen ist die Berufshaftpflichtversicherung daher eine Pflichtversicherung bzw. unbedingt ratsam. Dies betrifft insbesondere Personen wie Freiberufler, die bei einem eintretenden Schaden ohne entsprechenden Versicherungsschutz den Schaden selbst zahlen müssten.

Weitere Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung für Ihre Tätigkeit, erhalten Sie per E-Mail.

WER BRAUCHT EINE BerufshaftpflichtVersicherung?

Für zahlreiche Berufsgruppen ist die Berufshaftpflichtversicherung eine Pflichtversicherung. Mit Änderungen in der Gewerbeordnung ist das Feld derjenigen Personen, die sich aufgrund ihrer Tätigkeit versichern müssen, sogar gewachsen. Aber auch für Lehrer, Journalisten, Makler, Kosmetiker, Kraftfahrer und Fitnesstrainer ist eine Berufshaftpflicht sinnvoll und zum Schutz des eigenen Vermögens im Schadensfall wichtig.

Was DECKT DIE BerufshaftpflichtVersicherung ab?

  • PERSONENSCHÄDEN
  • SACHSCHÄDEN
  • VERMÖGENSSCHÄDEN

Personenschäden

Die Berufshaftpflichtversicherung deckt berufsspezifische Sachschäden inkl. finanzieller Folgeschäden ab und sorgt dafür, dass der Geschädigte die ihm zustehende Forderung erhält. Dabei passt sich der optimale Versicherungsschutz Ihren beruflichen Umständen und Bedürfnissen an.

WAS KOSTET EINE BerufshaftpflichtVERSICHERUNG

Eine Berufshaftpflichtversicherung passt sich mit dem Versicherungsschutz der Tätigkeit des Versicherungsnehmers an und minimiert das Risiko hoher Kosten. So wird eine optimale Adaption der Versicherungsleistungen auf die Tätigkeit des Versicherten sichergestellt. Aufgrund divergierender Leistungen und Ansprüche unterscheiden sich auch die Versicherungsbeiträge der Berufshaftpflicht-Tarife merkbar.

Eine Berufshaftpflicht muss jedoch keinesfalls teuer sein: Eine freiberufliche Tätigkeit mit Lehrauftrag kann beispielsweise bereits für weniger als 15 Euro pro Monat absichert werden. Der Versicherungsschutz einer Berufshaftpflicht ist auch Lehrern in einer Anstellung oder mit Beamtenstatus zu empfehlen. Die Beiträge sind – wie auch bei der freiberuflichen Tätigkeit- abhängig von der Fachrichtung. So trägt ein Sportlehrer beispielsweise ein höheres Risiko der Haftung als ein Religionslehrer, der seine Schülerinnen und Schüler nur im Klassenunterricht lehrt. Möchten Sie weitere Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung für Ihre Tätigkeit, übermitteln Sie uns eine E-Mail mit allen wichtigen Daten sowie der gewünschten Deckungssumme, wir kontaktieren Sie zeitnah.

WIE KUNDEN UNS BEWERTEN

BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG

Finden Sie jetzt den günstigsten Tarif für Ihren Beruf!

Anbieter unabhängiger Vergleich nach § 60 VVG

WARUM BEI UNS VERSICHERN ?

Abschluss in 5 Minuten

Kein langatmiges Ausfüllen über mehrere Seiten. Wir fragen nur das, was man fragen muss.

Schäden online melden

Du kannst wählen, wie du uns Deinen Schaden meldest. Wir sind per Mail, Chat oder Telefon für Dich da.

Digitaler Vertrag

Noch sind nicht alle Versicherungen im digitalen Zeitalter angekommen. Wir versuchen aber so viel wie möglich, mit dir elektronisch zu kommunizieren.

Einfach erreichbar

Wir betreiben kein klassisches „Callcenter“ mit Warteschleife. Persönlicher & schneller Kontakt ist uns wichtig.

Interessiert, aber noch unschlüssig?

Dann trage dich jetzt in unseren "Newsletter" ein...

Als kleines Dankeschön erhält jede 100. Anmeldung einen 20€ Amazon Gutschein *)

*) Letzter Glücklicher:  "noch keiner"  (Veröffentlicht auch auf unserer Facebook Page)

IN 1-2-3 SCHRITTEN DEIN UNTERNEHMEN VERSICHERN

01

Tarif auswählen

Wähle eines unserer sorgfältig vorselektierten Versicherungsangebote aus.

02

Formular ausfüllen & absenden

Wir brauchen Informationen zu Dir und Deinen Wünschen. Diese teilst Du uns über unseren „E-Antrag“ mit.

03

Versicherungsunterlagen erhalten

Je nach Versicherung bekommst du deine Unterlagen bequem per Email oder klassisch per Post.

WER WIR SIND ?

  • Junge, motiviere Versicherungs-Experten
  • Unabhängiger Versicherungsvermittler seit 2001
  • Bereits über 6000 zufriedene Kunden 
  • Derzeitige Weiterempfehlungsrate: 99%
  • Unser Motto: „Antwort innerhalb von 48 Stunden“

BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG

Finden Sie jetzt den günstigsten Tarif für Ihren Beruf!

Anbieter unabhängiger Vergleich nach § 60 VVG

HÄUFIGE FRAGEN ZUR BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG

Wir haben die Fragen, die man uns am meisten stellt zusammengetragen um Ihnen hier einen einfachen Überblick zu geben und Ihre ersten Fragen zu beantworten. Gerne stehen wir auch per Chat, Telefon oder Email zur Verfügung.

Was ist eine Berufshaftpflicht?

Eine Berufshaftpflicht, die in vielen Berufen ratsam oder sogar eine Pflichtversicherung darstellt, schützt den Versicherten gegen mögliche Regressansprüche von Dritten im beruflichen Handlungsfeld. Die Berufshaftpflichtversicherung ist eine Versicherung, die Schäden in zahlreichen Kontexten abdeckt: Abgesichert sind zum Beispiel Instruktions- und Beratungsfehler, Schätz-, Rechnungs- und Analyse-Fehler. Aber auch echte Vermögensschäden die aufgrund eines beruflichen Fehlers entstehen, sind durch die Berufshaftpflichtversicherung abgesichert. So wird das Risiko für Schäden aufkommen zu müssen minimiert.

Wie teuer ist eine Berufshaftpflichtversicherung?

Die Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung orientieren sich am beruflichen Risiko für Fehler und weitere Schadensgründen und den individuellen Bedürfnissen des Versicherungsinteressenten. Die Kosten für eine Berufshaftpflicht sind also individuell unterschiedlich. Der Versicherungsbeitrag ist von mehreren Faktoren abhängig, was eine pauschale Nennung eines genauen Betrages in Euro pro Jahr nicht möglich macht. Für viele Berufsgruppen kann der Schutz einer Berufshaftpflichtversicherung aber bereits für weniger als 10 Euro im Monat in Anspruch genommen werden.


Was deckt eine Berufshaftpflicht ab?

Eine Berufshaftpflicht deckt zahlreiche Schäden ab, die im beruflichen Kontext denkbar sind und andernfalls für den Versicherungsnehmer mit einem hohen finanziellen Risiko verbunden wären, da er im Schadensfall auf eigene Rechnung in Regress genommen werden kann. Neben berufsspezifischen Personenschäden sichert die Berufshaftpflicht weitere berufstypische Schäden wie Sachschäden inklusive resultierender Vermögensschäden ab. Auch sogenannte echte Vermögensschäden, denen kein anderweitiger Schaden vorausgeht, sind im Schutz-Paket einer Berufshaftpflichtversicherung enthalten. Bei uns können Sie Schäden schnell und einfach online melden.


Ein klassisches Schadensbeispiel ist der Beratungsfehler: Berät z. B. ein Steuerberater seinen Klienten falsch, kann dies mit einem Vermögensschaden einhergehen. Die Berufshaftpflicht kommt für die Kosten der geschädigten Personen auf. Nutzen Sie unseren Online-Service (z. B. E-Mail) um schnell und einfach weitere Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung für Ihre Tätigkeit zu erhalten.

Was deckt eine Berufshaftpflicht nicht ab?

Eine Berufshaftpflichtversicherung gibt klare Ausschlüsse an und benennt somit konkrete Risiken, die nicht abgesichert sind. Nicht abgesichert sind durch die Berufshaftpflicht jene Risiken, die es im Privaten gibt. Der Schutz der Berufshaftpflicht schließt außerdem Ansprüche aus, die sich zum Beispiel aus Geldbußen oder einer wissentlichen Pflichtverletzung ergeben.

Was tun, wenn die Berufshaftpflicht nicht zahlt?

Zahlt die Berufshaftpflicht nicht, handelt es sich bei der Schadensart wahrscheinlich um einen im Versicherungsschutz definierten Ausschluss. Auch vorsätzlich herbeigeführte Schäden werden von den Versicherungen nicht übernommen. Sollte der Versicherer nicht zahlen, ist den Versicherungsnehmern zu raten, mit den Versicherern in Kontakt zu treten, um den Schadensfall erneut zu erörtern.

In vielen Fällen lässt sich zwischen den Parteien ein Kompromiss finden oder der Versicherer zahlt nach abgeschlossener Prüfung des Sachverhalts doch.

Für welche Tätigkeit ist die Berufshaftpflicht eine Pflichtversicherung?

Für nahezu jede Tätigkeit ist eine Berufshaftpflichtversicherung eine ratsame Versicherung, die im Schadensfall verhindert, dass der Freiberufler, Angestellte oder das Unternehmen für Ansprüche Dritter mit dem eigenen Vermögen haften muss. Ob Rechtsanwälte, Ärzte, Handwerker oder IT-Spezialisten, der Versicherungsschutz einer Berufshaftpflichtversicherung ist unerlässlich. Insbesondere bei Personenschäden, bei denen medizinische Versorgungen notwendig werden oder langfristig zurückbleibende Schäden zu einer Erwerbsunfähigkeit der geschädigten Person führen, können die Schäden mehrere Tausend Euro betragen und sich bis hin zu einer Höhe im Millionen Euro Bereich belaufen.

Für zahlreiche Berufsgruppen und Unternehmen ist die Berufshaftpflicht und deren Schutz daher sogar zu einer Pflichtversicherung deklariert worden. Folgende Berufsgruppen müssen sich Berufshaftpflicht versichern:

  • Ärzte
  • Zahnärzte
  • Steuerberater und Steuerprüfer
  • Notare und Rechtsanwälte
  • Hebammen
  • Wirtschaftsprüfer
  • Architekten
  • Ingenieure
  • Beratende Ingenieure
  • Bauleiter und Baumeister
  • Bauingenieure
  • Sachverständige
  • Psychologen (approbierte)
  • Apotheker
  • Betonarbeiter/ Straßenarbeiter (Betonbohrer/ Betonschneider)
  • Gutachter
  • Baugewerbetreibende
  • Erdarbeiter

Bei uns können Sie Ihre Daten online prüfen lassen, Ihre Haftpflicht online abschließen und auch Schäden online melden. Der Schutz unserer Versicherungsanbieter minimiert die Risiken für Unternehmen sowie Freiberuflern und Angestellten. Lassen Sie sich von uns beraten und finden Sie die passende Berufshaftpflicht, um sich optimal zu versichern.

Welche Höhe sollte die Deckungssumme haben?

Die Tarife der Berufshaftpflichtversicherungen unterscheiden sich neben dem Versicherungsschutz auch in der Deckungssumme. Bis zur vertraglich vereinbarten Deckungssumme werden Schäden, die im Rahmen der Versicherungsbedingungen abgesichert sind übernommen. Ist die Deckungssumme erreicht, haftet der Versicherungsnehmer (Selbstständige, Unternehmen und weitere) mit dem persönlichen Vermögen.

Im Rahmen von Schäden die Personen erleiden, kann ein kleiner Fehler schnell hohe Kosten verursachen. Weder Rechtsanwälte noch Ärzte oder Personen die einer Tätigkeit im Handwerk nachkommen sind vor einem Fehler geschützt. Mit einer Haftpflichtversicherung passend zu Ihren Tätigkeiten sind Sie jedoch bestens Berufshaftpflicht versichert.

Unabhängige Versicherungsmakler mit Expertise sprechen die Empfehlung aus, die Mindestdeckungssumme im Rahmen einer Berufshaftpflichtversicherung von 3 Millionen Euro nicht zu unterschreiten. Je nach Tätigkeit kann auch die Wahl einer höheren Deckungssumme sinnvoll sein. Da höhere Deckungssummen über 5 oder sogar 10 Millionen Euro bei vielen Berufshaftpflichtversicherungen für nur einen geringen jährlichen Aufpreis abzuschließen sind, empfiehlt es sich für viele Personen, den Versicherungstarif mit der höheren Deckungssumme abzuschließen. Mehr Informationen erhalten Sie schnell und einfach, wenn Sie unser Online-Formular zur Ermittlung eines passenden Tarifes für Ihre Berufshaftpflicht ausfüllen oder Informationen per E-Mail anfordern.



Welche Selbstbeteiligung ist empfehlenswert?

Auch bei einer Berufshaftpflichtversicherung gibt es Tarife mit Selbstbeteiligung. Für die Tarife der Berufshaftpflichtversicherungen gilt: Je höher der Betrag des Selbstbehalts pro Schadensfall festgelegt ist, desto geringer der Jahresbeitrag.

Je nach Risiko-Einstufung kann es deshalb für diverse Berufsfelder ratsam sein, eine Berufshaftpflichtversicherung mit Selbstbeteiligung abzuschließen. Aber auch die finanziellen Voraussetzungen und die eigene Risikobereitschaft sind zwei Faktoren, die bei der Wahl des Tarifes und der Höhe des Selbstbehalts berücksichtigt werden sollten.

Bezahlt die Berufshaftpflichtversicherung auch Vermögensschäden?

Die Versicherungsanbieter unterscheiden zwischen zwei Typen von Vermögensschaden: direkte und indirekte Vermögensschäden. Die Berufshaftpflichtversicherung übernimmt im Gegensatz zu anderen Typen von Haftpflichtversicherungen (z. B. Privathaftpflicht) auch direkte bzw. echte Vermögensschäden. Echte Vermögensschäden zeichnen sich in Abgrenzung zu indirekten Vermögensschäden dadurch aus, dass Letzteren kein Personen- oder Sachschaden vorausgeht, der den Schaden bedingt. So sind beispielsweise auch Beratungsfehler versichert, die zwar keinen Personen- oder Sachschaden, wohl aber einen erheblichen Vermögensschaden verursachen können.

Die Vermögensschadenversicherung bzw. Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist bei vielen Versicherern in Abgrenzung zur Berufshaftpflichtversicherung als kombiniertes Versicherungsprodukt ein separater Versicherungsbaustein, der auch Teil einer Betriebshaftpflichtversicherung für Unternehmen sein kann. Dieser schließt im Rahmen von zum Beispiel Betriebshaftpflicht-Versicherungen oder privaten Haftpflichtversicherungen die Versicherungslücke in Bezug auf nicht versicherte, echte Vermögensschäden.

Wer aber zum Beispiel als Steuerberater eine Berufshaftpflichtversicherung abschließt, ist aufgrund der bereits auf seine Tätigkeit angepassten Versicherungsschutz hinreichend gegen echte Vermögensschäden versichert.

Fahrlässigkeit: Wann zahlt die Berufshaftpflichtversicherung?

Grundsätzlich ist im Rahmen einer Berufshaftpflichtversicherung Fahrlässigkeit versichert, während vorsätzliches Handeln nicht mitversichert ist. Im § 276 (2) BGB wird noch einmal hinsichtlich grober und leichter Fahrlässigkeit unterschieden. Beim Finden der richtigen Berufshaftpflichtversicherung sollte der Versicherungsnehmer ein Auge darauf haben, dass auch die grobe Fahrlässigkeit ausdrücklich abgesichert ist. Zugleich sollte sich jedes Unternehmen bewusst sein, dass diese Bestimmung kein Freibrief zum unachtsamen Handeln ist.

Was ist eine Obliegenheitsverletzung in Rahmen der Berufshaftpflichtversicherung?

Im Rahmen des Versicherungsvertrages vereinbaren die Parteien ein konkretes Verhalten des Versicherungsnehmers vor dem Eintritt eines Schadens. Dies soll dazu führen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Schadens möglichst gering ist. Eine Obliegenheitsverletzung bezeichnet im Versicherungsrecht eine Pflichtverletzung, die zum Schaden führt. In einem durch eine Pflichtverletzung induzierten Schadensfall kann der Versicherer die Regulierung des Schadens verweigern und der Versicherungsschutz entfällt.

Für den Abschluss einer Versicherungspolice ist deshalb in der Klausel zu verankern, dass der Versicherer nur dann Leistungen verweigern kann, wenn es im Handeln des Versicherungsnehmers (Unternehmen, Freiberufler, Angestellte) zu einer Obliegenheitsverletzung gekommen ist.

Kann man die Kosten für die Berufshaftpflichtversicherung steuerlich absetzen?

Die Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung zählen zu den „Sonstigen Vorsorgeaufwendungen“ und somit zu den Sonderausgaben. Die Beträge lassen sich also steuerlich absetzen. Zu beachten sind die entsprechenden Höchstbeträge. Sowohl Beamte, Angestellte als auch Rentner können jährlich einen Betrag in Höhe von 1800 Euro absetzen. Für Freiberufler bzw. Selbstständige gilt ein Betrag in Höhe von 2900 Euro.

Welche Berufshaftpflichtversicherung ist empfehlenswert für Österreich?

In Österreich bietet die WKO maßgeschneiderte Berufshaftpflichtversicherung Versicherungstarife für zahlreiche Berufsgruppen. Auch in Österreich greift die Berufshaftpflichtversicherung für Vermögensschäden, reguliert bzw. prüft diese und wehrt letztere im Falle unberechtigter Ansprüche ab.

Welche Berufshaftpflichtversicherung ist empfehlenswert für die Schweiz?

Wer eine Berufshaftpflichtversicherung für die Schweiz sucht, kann sich beispielsweise an die Zurich wenden. Auch für die Schweiz gilt: Die Berufshaftpflichtversicherung kommt drei wesentlichen Aufgaben nach: Die Versicherer reguliert Schäden und prüft zugleich etwaige Ansprüche und wehrt unberechtigte Ansprüche ab.

Deine Frage war nicht dabei ?

Kein Problem! Schicke uns einfach deine Frage. Wir antworten dir innerhalb von 48 Stunden.

PS: Bei uns antworten noch echte Menschen. Keine Bots :)

Durch Absenden der Nachricht erkläre ich mich damit einverstanden, dass mich die versicherDich GmbH einmalig (oder falls nötig mehrfach) kontaktiert, um meine Fragen bestmöglich zu beantworten.

Durch Absenden der Nachricht erkläre ich mich damit einverstanden, dass mich die versicherDich GmbH einmalig (oder falls nötig mehrfach) kontaktiert, um meine Fragen bestmöglich zu beantworten.

BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG

Finden Sie jetzt den günstigsten Tarif für Ihren Beruf!

Anbieter unabhängiger Vergleich nach § 60 VVG

BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG

Finden Sie jetzt den günstigsten Tarif für Ihren Beruf!

Anbieter unabhängiger Vergleich nach § 60 VVG

NOCH FRAGEN ?

Unser Team berät dich gern!

Ruf einfach an:

0221 82 82 39 29 (Mo-Fr 09:00- 18:00 Uhr)

Oder klicke auf den Button unten