__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
ÜBER UNS
__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
SCHADEN MELDEN

Katzenversicherung Test: Wer ist Katzenversicherung Testsieger?

katze

Wer sich im Internet nach Katzenversicherungen und Katzen OP Versicherungen auf die Suche macht, der erhält eine Fülle an unterschiedlichen Angeboten von unterschiedlichen Versicherungsanbietern. Die Auswahl ist groß, beinah so groß, dass es kaum möglich ist, alle Vor- und Nachteile gegeneinander abzuwiegen, um das Beste d.h. leistungsstärkste und günstigste unter den Angeboten ausfindig zu machen. Auch die Anbieter haben intern unterschiedliche Tarife zur Auswahl, die oft die Tarifunternamen „Basis“, „Pro“ und „Komfort“ tragen. Der Unterschied besteht zumeist in der Höhe der Deckungssumme, den gebotenen Versicherungsleistungen, nicht selten der Höhe der Selbstbeteiligung und natürlich den monatlichen Kosten, die für die Versicherung anfallen.

Wenn es tatsächlich so etwas wie die beste Krankenversicherung gibt, müssen alle Leistungen und Versicherungsbedingungen genau unter die Lupe genommen werden, denn letztlich ist es das Preis-Leistungsverhältnis, das für eine passende Tierkrankenversicherung Hund oder Tierkrankenversicherung Katze auschlaggebend ist. 

Viele Anbieter bieten abseits derjenigen Leistungen, die für die Tarif- und Versicherungsleistungen eigentlich primär wichtig sein sollten, auch noch weitere Extras, um die Gunst der Katzenhalterinnen und Katzenhalter zu gewinnen. Zu nennen ist hier beispielsweise der Versicherungsanbieter Pet Protect. PetProtect bietet einen Amazon Gutschein, der bei erstmaligem Abschluss einer Versicherung im Wert von 15 Euro ausgestellt wird.


Es sollte klar sein, dass derartige Lockangebote in einem objektiven und professionellen Vergleich keinen Platz finden sollten. 


Das Wichtigste in Kürze: Die Helvetia und die Barmenia unterscheiden sich im Test lediglich in Nuancen

Bei den zahlreichen Anbietern wie der Allianz Tierkrankenversicherung, der Uelzener, PetProtect, Agila und der Barmenia und Helvetia Tierkrankenversicherung haben wir uns für die beiden letzten Anbieter entschlossen. Der Grund: Im Bereich der Tierkrankenversicherungen für Katzen bieten die Barmenia und die Helvetia Versicherung ein umfangreiches Leistungsportfolio, das von Tierliebhabern und Tierärzten entwickelt worden ist und zugleich ein ausgesprochen gutes d.h. faires Preis-Leistungsverhältnis bietet. Auch betagte Katzen erhalten einen Versicherungsschutz und werden nicht von der Tierkrankenversicherung ausgeschlossen. 

Sowohl die Barmenia als auch die Helvetia Versicherung bieten für die Katzen eine Katzenkrankenversicherung und eine Katzen OP Versicherung, die für günstige monatliche bzw. jährliche Beträge abgeschlossen werden kann. Auch Abrechnungen nach einem höheren d.h. 3fachen bzw. 4fachen GOT-Satz werden durch die Versicherungen übernommen, sodass die versicherten Tiere auch im Notfall einen umfassenden Schutz erhalten. Die Gesundheitspauschalen sind auf ein ganzheitliches Tierwohl ausgerichtet und übernehmen auch Kosten, die in Verbindung mit Wurmkuren und Impfungen stehen. In diesem Zusammenhang kommt die sogenannte Gesundheitspauschale zum Tragen, auf die wir später noch einen genauen Blick werfen werden. 

Wer schreibt hier?


​​Martin Krippner, geboren 1979 in Marburg und Familienvater zweier Söhne. Bereits seit dem Jahr 1998 bin ich im Bereich "Versicherungen" tätig, seit 2002 als unabhängiger Makler mit Schwerpunkt Gewerbeversicherungen und Hausverwaltungskonzepte. Mit der versicherDich Gmbh wollen wir dir Versicherungen als modernes Onlineprodukt präsentieren und dich so gut beraten, wie wir dich auch klassisch Offline beraten würden. Damit du immer das beste Versicherungsprodukt für dich findest...

Helvetia und Barmenia Katzenversicherung im Test: Wo gibt es Unterschiede?

Unterschiede zwischen der Helvetia und der Barmenia Versicherung gibt es nur in wenig relevant erscheinenden Nuancen. Für nur etwas mehr als 10 Euro im Monat erhalten Katzen bei beiden Anbietern eine Katzen OP Versicherung. 

Wer etwas mehr will: Natürlich gibt es auch entsprechende Katzenkrankenversicherungen für nur wenige Euro Aufpreis. Letztere kommen nicht nur für Operationen auf, sondern auch für ambulante Behandlungen, oder wenn die Katze in einen Unfall verwickelt ist.

Natürlich deckt der Katzen OP Schutz bereits ein hohes Kostenrisiko ab: Die Kosten beim Tierarzt steigen nämlich schnell in astronomische Höhen, wenn Operationen unausweichlich sind. Doch neben Operationen sind auch ambulante Behandlungen an der Tagesordnung. Während Operationen im durchschnittlichen Leben einer Katze gerade einmal 3 Prozent der Eingriffe ausmachen, die natürlich im Fall der Fälle auch 500 Euro, 1000 Euro oder sogar mehr kosten können, handelt es sich bei 97 Prozent der Besuche in der Tierklinik um ambulante Behandlungen, die ohne Narkose durchgeführt werden. 

Dieser Großteil der Behandlungen wird durch die Operationsversicherungen nicht abgedeckt. Wenn du auch ambulante Behandlungen versichert wissen möchtest, solltest du auf einen Kranken-Voll-Schutz zurückgreifen, der auch die Medikamente, die andernfalls aus der eigenen Tasche gezahlt werden müssten, zuverlässig übernimmt. Der OP Schutz übernimmt die Kosten für Medikamente lediglich dann, wenn diese in direktem Zusammenhang mit der OP nötig sind bzw. Bestandteil der Vorsorge, Nachsorge oder anschließender Heilbehandlungen sind.

Es gilt also: Ein OP Schutz bzw. eine Tierkrankenversicherung gegen Kosten beim Tierarzt ist gut für die Katze und gut für das eigene Portemonnaie (Krankenversicherung Hunde sind bei den Versicherern ebenfalls verfügbar).

Deine Katzenversicherung

Finde jetzt den günstigsten Tarif für deine Katze

Anbieter unabhängiger Vergleich nach § 60 VVG

Barmenia und Helvetia Versicherung: OP-Schutz oder Katzenkrankenversicherung im großen Katzenversicherung Test

Gefürchtet werden von Tierhaltern insbesondere die Kosten, die in Verbindung mit Operationen stehen: Operationen, die aufgrund eines Unfalls oder eines akuten Leidens medizinisch unumgänglich sind, kosten schnell 500 Euro, 100 Euro oder sogar noch mehr. Kostspielige Eingriffe durch den Tierarzt sind beispielsweise die Ellbogengelenksdysplasie (ED), die Hüftgelenksdysplasie (HD) oder ein Ektropium. 

Eine Katzen OP Versicherung ist also eine gute Investition, um die Tierarztkosten in einem solchen Fall in einem planbaren Rahmen zu halten. Über mehrere Jahre sind mehrere 1000 Euro, die im Rahmen der Tierarztbesuche anfallen, bei vielen Haltern einer Katze keine Ausnahme.

Was die Halter von Katzen mitbedenken sollten: Operationen sind nicht die einzige Kostenfalle, in die du als Halter einer Katze geraten kannst. Ist die Operation überstanden, fallen oft weitere Kosten an, die für Behandlungen nach der Operation durch den Tierarzt fällig werden. Weitere Behandlungen werden von einer Versicherung, die für die Kosten einer Operation aufkommt, in der Regel nur für einen begrenzten Zeitraum nach der Operation übernommen. Ist dieser Zeitpunkt überschritten, greift die Katzen OP Versicherung nicht mehr und du musst die Kosten für weitere Behandlungen und Medikamente aus der eigenen Tasche zahlen. 

Im Katzenversicherung Test hat sich gezeigt: Sowohl die Barmenia als auch die Helvetia Versicherungen unterscheiden sich in den Versicherungen für Operationen und den generellen Katzenversicherungen im Preis pro Jahr bzw. Monat nur sehr geringfügig, sodass es für dich sinnig sein kann, direkt zu Beginn eine Katzenkrankenversicherung mit Komplettschutz abzuschließen: Liegen die Kosten für die Versicherung gegen Operationen bei der Helvetia und der Barmenia Krankenversicherung z b bei 11,90 Euro liegt der Aufpreis zur vollumfänglichen Katzenversicherung gegen Krankheiten gemäß Test bei den beiden Versicherern durchschnittlich bei gerade einmal nur 4,63 Euro mehr. Wenn du also den geringen Aufpreis in Kauf nimmst, profitieren du und deine Katze von einem deutlichen Plus an Leistungen, die dir im Behandlungsfall hohe Beträge zuverlässig erstatten! 

Barmenia Tier Versicherungen: Höhe der Selbstbeteiligung selbst wählen

Wenn du auf die Produktseite der Barmenia schaust, erfährst du nur beim Lesen des Kleingedruckten weitere Informationen über einen entscheidenden Vorteil, den die Tarife der Barmenia Versicherung bieten. Der Katzenversicherung Test zeigt: Bei vielen Versicherungen für Katzen ist die Selbstbeteiligung in den Versicherungstarifen fix. Das bedeutet: Du kannst den prozentualen Anteil der Selbstbeteiligung, den du im Falle von Kosten in jedem Fall selbst übernehmen musst, nicht beeinflussen. Bei hohen Beträgen kann auch ein zwanzig prozentiger Selbstbehalt hoch zu Buche schlagen!

Deshalb liegt ein entscheidender Vorteil der Barmenia Versicherung darin, dass du beim Abschluss der Katzenversicherung bzw. der Versicherung gegen Operationen den Selbstbehalt selbst wählen kannst. Du hast die Auswahl zwischen einem Selbstbehalt von 20 Prozent, 10 Prozent und keinem Selbstbehalt. Lediglich im Rahmen des Katzen-OP-Schutzes ist im Monatspreis von 11,90 Euro kein Selbstbehalt vorgesehen. Wenn du dennoch mit einem Selbstbehalt in Höhe von 20 Prozent kalkulieren möchtest, verringert sich dein Monatsbeitrag im Rahmen des Katzen-OP-Schutzes sogar auf 10,12 Euro.

Im leistungsstärksten Tarif der Barmenia Tierversicherung, dem Premium Kranken-Voll-Schutz liegt der Preis bei einer Selbstbeteiligung in Höhe von 20 Prozent bei 26,04 Euro pro Monat. Wenn du den Selbstbehalt auf 10 Prozent reduzieren möchtest, verteuert sich der Barmenia Tarif um 2,07 Euro. Ohne Selbstbehalt kannst du z b den empfohlenen hochwertigen Tarif der Katzenversicherung für 29,92 Euro pro Monat abschließen. Kaum eine andere Tierkrankenversicherung bietet ein derartiges, leistungsstarkes Paket für weniger als 30 Euro im Monat ohne Selbstbeteiligung an.

Wenn du dich für die Helvetia Versicherung entscheidest, erhältst du für deine Katze ebenfalls vergleichbare hochwertige Leistungen zu einem großartigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Du solltest jedoch wissen, dass die Höhe der Selbstbeteiligung – anders als bei der Barmenia Katzenversicherung – nicht frei wählbar ist, sondern pauschal in allen drei Tarifvariationen der Katzenversicherung auf 80 Prozent festgelegt ist. Nichtsdestotrotz: Auch mit diesem Selbstbehalt wird das Gro an Kosten zuverlässig durch die Katzenversicherung erstattet.  

Deine Katzenversicherung

Finde jetzt den günstigsten Tarif für deine Katze

Anbieter unabhängiger Vergleich nach § 60 VVG

Katzenversicherung Test: Welche Versicherung zahlt bis zu welchem GOT-Satz?

Der GOT-Satz ist für viele Halter von Katzen zunächst ein Fremdwort. Die Gebührenordnung für Tierärzte, kurz GOT gibt diverse Abrechnungsrichtlinien vor. Konkret bedeutet das: Liegt die Behandlung deiner Katze beim Veterinär außerhalb der Sprechstunde oder zum Beispiel an einem Sonn- oder Feiertag, kann der Tierarzt zu einem erhöhten Satz abrechnen. Dies ist auch der Fall, wenn die Behandlung beispielsweise mit einem erhöhten Aufwand verbunden ist. 

Im Test der Versicherungen, in denen insbesondere die Tarife der Barmenia und der Helvetia Versicherungen gegenübergestellt wurden, zeigt sich: Die Barmenia Versicherung macht sich bei ihrer Katzenversicherung kleiner als sie muss: In vielen Beschreibungen der Barmenia Katzenversicherung, die zum Beispiel auf Vergleichsportalen zu finden ist, findet sich lediglich der Hinweis, dass Behandlungen bis zum 3fachen Satz gemäß der GOT übernommen werden. Dies stimmt aber nicht so ganz. Im großen Katzenversicherung Test wurde deutlich: 

Es gibt im Kleingedruckten den Hinweis, dass sogar Behandlungen bis zum 4fachen Satz erstattungsfähig sind, wenn diese im Rahmen der tierärztlichen Notversorgung durchgeführt werden.

Auch die Helvetia schneidet im Test bezüglich dieses Kriteriums nicht schlecht ab: Kosten werden bis zum 3fachen Satz gemäß GOT übernommen. Erfolgt eine Abrechnung zu einem erhöhten Satz, muss ggf. eine schriftliche Begründung des Tierarztes beigefügt werden. Die Praxis lehrt jedoch: Die Begründungen und Ausführungen der Tierärzte werden von den Versicherungen in der Regel anstandslos akzeptiert.

Helvetia und Barmenia: Beide Katzenversicherungen mit freier Tierarztwahl 

Du kennst es sicherlich auch: Wenn der Zahn schmerzt oder der reguläre Vorsorge-Check ansteht, hast du sicherlich den Arzt deines Vertrauens, den du schon lange Zeit aufsuchst. Auch der Besuch beim Tierarzt ist natürlich Vertrauenssache. Deshalb ist es nicht unwichtig, an dieser Stelle anzuführen, dass du – sofern deine Katze bei der Helvetia oder der Barmenia Versicherung versichert ist – den Tierarzt deines Vertrauens frei wählen kannst.

Andere Versicherungen legen hier strengere Grundsätze fest und erzwingen in den günstigeren Tarifvarianten einen Besuch bei einem Vertragstierarzt. Dies ist für dich im ungünstigsten Fall zusätzlich mit langen und aufwändigen Anfahrtswegen verbunden, die du mit einem kranken Tier sicherlich nur ungern auf dich nehmen möchtest.

Helvetia Katzenversicherung: Mit dem PetCare Schutzbrief umfassend versichert

Jede Katzenversicherung setzt ihre eigenen Akzente. Dies trifft natürlich auch auf die Helvetia Katzenversicherung und die Barmenia Katzenversicherung zu. Die Helvetia Versicherung inkludiert sowohl in ihrer Versicherung für die Operation als auch für die regulären Tarife der Katzenversicherung einen PetCare Schutzbrief, mit dem du weitere Vorteile und Leistungen genießt.

Konkret bedeutet das: Die Kosten für tierärztliche Serviceleistungen werden ebenfalls durch die Katzenversicherung erstattet. Zu den Service Kosten, die durch die Helvetia Versicherung übernommen werden, gehören beispielsweise die Kosten für die Unterbringung deiner Katze in einer Tierpension. Auch die Kosten für einen Notfalltransport werden durch die Katzenversicherung erstattet. Ist eine gesonderte Organisation von Fahrdiensten zum Tierarzt notwendig, werden auch diese Kosten durch die Katzenversicherung übernommen. Die Unterbringungskosten der Katze werden von der Helvetia Katzenversicherung selbst dann übernommen, wenn du als Tierhalter erkrankst oder an einer Reha Maßnahme teilnimmst: Für bis zu 30 Tage im Jahr beteiligt sich die Katzenversicherung im Tarif „Komfort“ mit 5 Euro Zuschuss pro Kalendertag.

Auch die Barmenia Katzenversicherung hat ihre individuellen Steckenpferde und bietet dir ein besonderes Leistungsprofil, das für die Barmenia im Test und direkten Vergleich kennzeichnend ist: Erwähnenswert ist beispielsweise der einmalige Zuschuss für nötige Prothesen für deine Katze, die nach einer 18 monatigen Wartezeit nach Versicherungsbeginn mit bis zu 500 Euro großzügig bezuschusst werden. Und es gibt noch mehr fürs Geld: Auch die Verhaltens- und Physiotherapie ist wird im Rahmen der Versicherungsleistungen der Barmenia konsequent übernommen: Es werden die Kosten für 10 bzw. 7 Behandlungen erstattet. 

Kosten für Vorsorgeleistungen und Zahnbehandlungen sind versichert

Zahnprobleme sind bei Katzen weit verbreitet. In den Tarifen Top und Premium übernimmt die Barmenia Versicherung Kosten für Vorsorgeleistungen im Umfang von 70 bzw. 100 Euro. Bei Zahnbehandlungen liegt die Grenze für erstattungsfähige Kosten bei der Katzenversicherung der Barmenia bei 150 Euro bzw. 500 Euro. Man muss jedoch wissen: Auch wenn die in diesem Bereich entstehenden Kosten nicht auf die generelle vertraglich vereinbarte Deckungssumme des Versicherungstarifes angerechnet werden, so wirken sie dennoch negativ auf die Jahreshöchsterstattung der sonstigen Behandlungen gemäß Vertragsbedingungen.

Auch die Helvetia Katzenversicherung schneidet in diesem Punkt im Test positiv ab, wenngleich die Gesundheitspauschale nur im leistungsstärksten Tarif „Komfort“ bewilligt wird. Im Gegenzug wird die Gesundheitspauschale im Umfang von 70 Euro pro Jahr gewährt und wirkt sich dabei nicht negativ auf die jährliche Deckungssumme der Katzenversicherung aus. Der Zahnzusatzschutz stellt einen optional wählbaren Zusatzbaustein im leistungsstarken Komfort-Tarif der Helvetia Katzenversicherung dar. Versichert sind in diesem Fall die Kosten für Zahnbehandlungen bis zu einem jährlichen Betrag in Höhe von maximal 500 Euro, wobei die Erstattung der Kosten auf 80 Prozent festgeschrieben ist. 

Deine Katzenversicherung

Finde jetzt den günstigsten Tarif für deine Katze

Anbieter unabhängiger Vergleich nach § 60 VVG

Mit der Helvetia und Barmenia Katzenversicherung auch im Ausland gut versichert 

Du hast einen Urlaub geplant und deine Katze kommt mit? Einige Versicherer schränken den Versicherungsschutz für Katzen ein und weisen darauf hin, dass im Ausland kein Krankenversicherungsschutz besteht. Deine Katze kann in dem Fall natürlich keine versicherte Behandlung erhalten. Die Helvetia und die Barmenia Katzenversicherungen gehen hier eigene Wege und versichern auch deinen Auslandsaufenthalt konsequent mit: Auch im Ausland ist deine Katze versichert und du kannst bei Bedarf den Tierarzt deiner Wahl aufsuchen und zum späteren Zeitpunkt eine Kostenerstattung von der Katzenversicherung beantragen. Achte jedoch bei deinen Reiseplanungen darauf, dass der Auslandsaufenthalt die festgelegten maximalen Aufenthaltszeiten deiner Katzenversicherung nicht übersteigt. 

Kastration und Sterilisation: versichert oder nicht versichert?

Bei der Kastration und der Sterilisation handelt es sich um eine Operation, bei der es oft zu Missverständnissen kommt. Viele Halter von Katzen leben in der falschen Annahme, die Kosten für Sterilisation und Kastration würden durch die Versicherung für Operationen oder die klassische Katzenkrankenversicherung übernommen.

Grundsätzlich musst du zwischen medizinisch notwendigen Operationen und einer Operation unterscheiden, die nicht notwendig ist. Es steht außer Frage, dass es sich sowohl bei der Kastration als auch bei der Sterilisation um eine Operation handelt, die nicht zwingend für die Gesundheit und das Wohl der Katzen notwendig ist. Anders ist die Ausgangslage, wenn weitere Erkrankungen wie z b bösartige Bildungen diagnostiziert werden, die einen derartigen Eingriff unumgänglich machen. Besonders ältere Katzen sind von derartigen Diagnosen betroffen. In diesem Fall zahlt die Katzenversicherung natürlich gemäß den vereinbarten Leistungen und die Eingriffe werden wie reguläre Operationen versichert.

Die Helvetia Versicherung hingegen hat im Test ein merkbares Plus für diejenigen Halter von Katzen zu verzeichnen, die ihren Stubentiger kastrieren möchten. Im Tarif „Komfort“ gibt es einen Zuschuss für eine Kastration, auch wenn die Operation medizinisch nicht indiziert ist. Für ein weibliches Tier gibt es einen einmaligen pauschalen Zuschuss in Höhe von 55 Euro. Für ein männliches Tier ist der Betrag auf 35 Euro festgelegt. 

Katzenversicherung für ältere Katzen ab 4 Jahre bei der Helvetia und der Barmenia

Ein wichtiges Kriterium im Test ist die Möglichkeit der Versicherung von älteren Tieren. Sowohl bei der Helvetia als auch bei der Barmenia Katzenversicherung kannst du dein älteres Tier problemlos versichern. Wenn deine Katze 4 Jahre ist, wird sie bei den Tierversicherern als ältere Katze eingestuft.

Wir wissen alle: Auch wenn unerfahrene Jungtiere das höchste Risiko für einen Unfall tragen, so steigt gleichermaßen das Risiko für schwerwiegende Erkrankungen im höheren Katzenalter. Wenn deine Katze bereits die Altersgrenze überschritten hat, kann die Versicherung ein Gesundheitszeugnis anfordern, für das du die Kosten in der Regel selbst tragen musst.

Erst dann kannst du die regulären Versicherungsleistungen erhalten. Auch sollte deine Katze nicht vorerkrankt sein. Bei bösartigen Vorerkrankungen wird eine Versicherung schwierig und ist meist nur nach individueller Rücksprache und Anfrage bei dem Versicherer sowie nach verhältnismäßig langer Wartezeit möglich. Frage dennoch bei deiner bevorzugten Versicherung nach. Oft können individuelle Lösungen gefunden werden. Hinzu kommt, dass nicht alle typischen Erkrankungen zugleich auch ein Ausschluss für einen sofortigen Versicherungsabschluss sind.

Möchtest du einen Versicherungsschutz für deine ältere Katze erhalten, ist dies auch mit höheren Versicherungsbeiträgen verbunden. Die Helvetia Katzenversicherung gestaltet ihre Versicherungsbedingungen für ältere Katzen diesbezüglich aber sehr transparent und bietet auch für ältere Tiere einen komfortablen Schutz: Ab 4 Jahre steigt die Beitragserhöhung pro Lebensjahr deiner Katze um 9 Prozent. Wenn du deine Katze im Alter von 8 Wochen versicherst, muss du, wenn deine Katze 6 Jahre alt wird, also 18 Prozent auf den Grundbetrag deines Tarifes hinzuaddieren. Das ist im anbieterübergreifenden Katzenversicherung Test ein fairer Betrag, mit dem du dich auch vor hohen Kosten für die Behandlung deiner älteren Katze umfassend versichern kannst. 

Deine Katzenkrankenversicherung

Finde jetzt den günstigsten Tarif für deine junge oder alte Katze

Anbieter unabhängiger Vergleich nach § 60 VVG

Fazit: Helvetia und Barmenia überzeugen im Katzenversicherung Test mit leistungsstarkem Schutz zu günstigen Konditionen

Die Leistungen der Katzenversicherung aus dem Hause der Barmenia und der Helvetia Tierversicherungen zeichnen sich durch ein umfassendes Leistungsportfolio aus, dass alle gängigen Szenarien des Tierhalter-Alltags mitbedenkt und vom führenden Tierarzt empfohlen wird.

Die inkludierten Versicherungsleistungen sind im Vergleich zu anderen Versicherern wie der Uelzener, der Allianz oder der Agila Tierversicherung überdurchschnittlich. Neben der Gesundheitspauschale, die ganz und gar im Sinne des nachhaltigen Tierwohls und der Tiergesundheit steht, sind in den flexibel wählbaren Tarifen zahlreiche Zusatzleistungen und optionale Bausteine integriert bzw. integrierbar, die dich zuverlässig und planbar vor hohen Tierarztkosten schützen und im Katzenversicherung Test voll überzeugen.

Den Versicherungsschutz erhältst du zu einem günstigen Preis, in direkten Vergleich zu dem selbst so mancher Mobilfunkvertrag als teuer erscheint. Welchen Tarif du wählen solltest, ist abhängig davon, welche besonderen Leistungen der Tarife für dich und deine Katze einen individuellen Mehrwert bieten.

Für welchen der beiden Versicherungsanbieter auch immer du dich entscheidest: Mit beiden Versicherern machst du nichts falsch und erhältst einen Versicherungsschutz, der in jedem unabhängigen Test einen der vorderen Plätze belegt. 

RATGEBER ARTIKEL ZUM THEMA TIERVERSICHERUNG DEINER KATZE

KONTAKT